Aktuelles

KöSt-Halbierung entlastet Familienbetriebe!

Steuersenkung sichert Arbeitsplätze und stärkt den Wirtschaftsstandort

„Die Ankündigung von Wirtschaftsministerin Margarethe Schramböck, die Körperschaftsteuer  auf nicht entnommene Gewinne wenigstens zu halbieren, ist ein erfreulicher Lichtblick“, sagte die Klubobfrau der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW), Mag. Dorothea Fiedler.

Mit Ausnahme Italiens haben alle Nachbarländer bereits niedrigere Steuersätze als Österreich und dies habe immense  Auswirkungen im internationalen Standort-Wettbewerb sowie im Investitionsranking.

„Die langjährige Forderung der Wirtschaftsliste auf Abschaffung der Körperschaftsteuer auf nicht entnommene Gewinne bleibt weiter aufrecht. Mit der Halbierung des Steuersatzes können die Unternehmen leichter Schulden abtragen, Eigenkapital bilden und wichtige Investitionen in ihren Betrieben vornehmen. Denn nur dadurch werden Arbeitsplätze gesichert und gefördert. Die Wirtschaft braucht jedoch eine verbindliche Erklärung des Inkrafttretens der notwendigen Steuersenkung, um seriös voraus planen zu können“, forderte WLS-Klubobfrau Mag. Fiedler abschließend.

Ähnliche Beiträge:

Posted in Allgemein, Aktuelles, Presseaussendungen, Personenkomitee, Fiedler, Dorothea and tagged , , .