Aktuelles

Ausverkauf der Landschaft stoppen!

Walter Veit, designierte Salzburger ÖHV-Präsident, fordert einen Stopp der Bettenzahl und der Verschandelung der Landschaft durch Chaletbauten. Die zumeist als Zweitwohnsitze getarnten Hütten seien weitere Preistreiber am Wohnungsmarkt. Völlig zu recht bemängelt Veit das erst jüngst novellierte Raumordnungsgesetz, welches den Verkauf von Grund und Boden ungebremst forciere. Nachdem die parteifreie Wirtschaftsliste Salzburg (RfW) diese Entwicklung […]

Resolution der Wirtschaftsliste Salzburg

Bericht aus dem Wirtschaftsparlament

„Die Hochkonjunktur wird weder für den Schuldenabbau noch für Strukturreformen genutzt und die Unternehmen müssen weiter auf Entlastungen warten“, stellte der Landesobmann der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW), Josef Fritzenwallner im WKS-Wirtschaftsparlament fest. Die Wirtschaft habe noch immer mit den Belastungen von ÖVP-Finanzminister Schelling zu kämpfen. Die Erhöhung der Kapitalertragsteuer sowie der Mehrwertsteuer, die Bürokratieungetüme Registrierkassen- und […]

Aktuelles

Geldlfuss an Mag. Volker Knestl in der Causa Eurofighter ist aufzuklären!

Laut dem Profil-Magazin soll Mag. Volker Knestel, langjähriger Mitarbeiter des Ringes freiheitlicher Wirtschaftstreibender Österreich, jetzt Bürochef der Sozialministerin, für EADS-Kontakte ein Honorar von 22.900 € (laut Eltantawi) erhalten haben. Haigermoser dazu: „Als Ehrenobmann des Ringes freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RfW) Salzburg, sehe ich es als meine Verpflichtung an, volle Aufklärung dieses „Deals“ einzufordern. Beim RfW darf in […]

Leserbriefe der WLS

Miserable Postzustellung

Der Ärger des Großgmainer Bürgermeisters Schönbuchner über die mangelhafte Postzustellung ist mehr als verständlich. Bei seiner berechtigten kritischen Anmerkung handelt es sich um keinen Einzelfall. Es wäre jedoch zu billig, sich an den selbst leidgeprüften Postzustellern „abzuputzen“. Vielmehr gehört das Management bzw. die Postführung vor den Vorhang. Daher muß endlich Roß und Reiter genannt werden! […]

Aktuelles

Nein zur Vier-Tage-Woche!

Der Chefverhandler in Sachen Handelskollektivvertrag, ÖVP-Wirtschaftsbundabgesandter Peter Buchmüller, äußert tatsächlich über die Gewerkschaftsforderung nach einer 4 (vier) Tage Woche, sei er bzw. die ÖVP „gesprächsbereit“. Da ist offensichtlich der Bock zum Gärtner gemacht worden. Als Handelstreibender müsste Buchmüller wissen, dass damit weiteren hunderten KMU Betrieben der Garaus gemacht würde. Ein Blick nach Italien beweißt, dass […]

Leserbriefe der WLS

Entgegnung zu ORF-Beitrag „Immer mehr Opfer von Menschenhandel“

Die ORF-Berichterstattung hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. In einem Beitrag der ZIB 1 vom 30.10.2018 wird über den Menschenhandel in Österreich berichtet. Die Einspielung zeigt eine Pflegehandlung an einer hilfsbedürftigen alten Dame, währenddessen die Sprecherin von einer Mutter aus Rumänien erzählt, welche im Ausland Arbeit sucht und von einem Pflegedienst angeworben und ausgebeutet wird. Unter […]

Aktuelles

Josef Fritzenwallner als Landesobmann bestätigt

WLS wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft! Beim ordentlichen Landestag der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW) wurde Josef Fritzenwallner einstimmig als Landesobmann bestätigt. Mit demselben eindrucksvollen Votum wurden auch seine Stellvertreter Mag. Dorothea Fiedler, Spartenobmann-Stv. Brigitte Hirschegger, Komm. Rat Christian Kittl, Dietmar Prem, Komm. Rat Hannes Rieger und Fritz Wieland gewählt. Landesobmann Fritzenwallner freute sich über das motivierte […]

Aktuelles

Scheingefecht Digitalsteuer

Finanzminister Löger will als Vorsitzender der EU-Finanzminister bis Jahresende eine Digitalsteuer ausarbeiten. Während sich die EU-Kommission dafür ausgesprochen hat, mehren sich die Gegner, wie der deutsche Finanzminister Scholz. Satte 3 Prozent soll die Digitalsteuer für die internationalen Internetriesen wie Amazon und Co ausmachen. Von einer einheitlichen Gewinnbesteuerung der Multis ist man hingegen meilenweit entfernt. Die […]

Aktuelles

Tempo 80 – ein Willkürakt?

Tempo 100 auf der Tauernautobahn und um Salzburg 80 km/h Höchstgeschwindigkeit sind alleine dem „IGL“ – Immissionsschutzgesetz- Luft geschuldet. Angeblich geht es um die Luftgüte. Die Anrainer, insbesondere an der Stadtautobahn, sollen in ihrer Gesundheit nicht beeinträchtigt oder geschädigt werden. Das ist hoffentlich unstrittig. Allerdings ist es fragwürdig, wenn der Verdacht von willkürlichen Messungen massiv […]

Aktuelles

Fachkräftemangel, was machen Regierung und WKÖ?

Das Ö1-Interview von WKÖ-Präsident Mahrer treibt einem die Zornesröte ins Gesicht. Zustimmung zu der – auf einmal – möglichen Lösung für die betroffenen Asylwerber und Unternehmen über das humane Bleiberecht. Aber den Fachkräftemangel mit einer exzessiven Anheuerung Jugendlicher aus dem Nahen Osten und Asien bekämpfen zu wollen, kann doch nicht ernst gemeint sein. Präsident Mahrer, […]