Leserbriefe der WLS

Herr Bundesminister Norbert Hofer, zurück zum Rechtsstaat!

Herr Bundesminister für Infrastruktur und Verkehr Norbert Hofer, damit auch Postminister, nehmen Sie endlich ihre Verantwortungen insgesamt war. Österreich hat wahrlich andere Sorgen als ihren 140-km/h-Autobahnfleckerlteppich. Als die Post das Briefporto jüngst von 68 Cent auf 80 Cent, also immerhin ein mehr von 30 Prozent erhob – astronomisch über der Inflationsrate, hat man von Ihnen keinen Satz gehört. Ebenso […]

Aktuelles

Unterstützung für Entschädigung der Hilfskräfte durch den Bund

ÖVP soll ihre Blockade endlich lösen und Firmen entlasten „Herr Landesfeuerwehrkommandant, die Wirtschaftsliste Salzburg unterstützt Ihre Forderung auf Entschädigung der freiwilligen Helfer von Feuerwehr und Rettung durch den Bund“, bekräftigte WLS-Landesobmann Josef Fritzenwallner damit seine langjährige Forderung in einer Stellungnahme. Die Wirtschaftsliste setzte in den vergangenen Jahren wiederholt Initiativen im Wirtschaftsparlament zur finanziellen Entlastung der […]

Leserbriefe der WLS

Wirtschaftsbund betreibt bedenkliche Wahlschlepperei!

Die Krone berichtet von einer echten Offenbarung: Der ÖVP-Wirtschaftsbund zwängt sich in die AK-Wahl, um den ÖAAB-Kollegen gegen SPÖ und ÖGB zu helfen. Der Wirtschaftsbund wird mit einer Telefonaktion die KMUs drangsalieren, dass ihre (verwandten) Angestellten bei der AK-Wahl den ÖAAB wählen. Das ist Anmaßung und Bevormundung in Reinkultur. Regisseur dieser hoch bedenklichen Wahlschlepperei ist […]

Aktuelles

Neujahrsaufruf an die Bundesregierung

Steuerentlastung, Bürokratieabbau und einheitliches Förderwesen gefordert! „Mit Spannung wartet die Wirtschaft auf die Präsentation der viel versprochenen Steuerreform, vor allem darauf, wie diese ohne Neuverschuldung finanziert werden soll. Denn leider ist noch nicht einmal klar, was die Reform der Sozialversicherung bringen soll“, stellte Josef Fritzenwallner, Landesobmann der parteifreien Wirtschaftsliste Salzburg (RfW) beim Neujahrsaufruf an die […]

Leserbriefe der WLS

Recht auf 4-Tage-Woche

Wieder einmal haben sie sich geeinigt, die „Sozialpartner“. Was als gute österreichische Lösung aussieht, wird bei näherer Betrachtung als neuerlicher Sargnagel für den inhabergeführten Qualitätshandel erkennbar. Das „Recht auf die 4-Tage-Woche“ von den ÖVP-Wirtschaftsbündlern auf dem Altar der „Sozialpartnerschaft“ hingelegt, ist genau jener Vorlauf, welcher z.B. in Italien und Frankreich das Sterben der Nahversorgung auf […]

Aktuelles

Schwarze Boni für schwarze Misswirtschaft!

Der Aufsichtsrat der Salzburg AG, dessen Vorsitzender ÖVP-Obmann LH Dr. Haslauer ist, findet nichts dabei den beiden Vorstandsdirektoren zu ihrem Jahresgehalt von 231.000 Euro Boni von jeweils 90.000 Euro zu gewähren, auch für die nächsten Jahre! Die Salzburg AG hat sich im öffentlichen Interesse für die Stromversorgung, den öffentlichen Verkehr in der Landeshauptstadt plus der […]

Aktuelles

ÖGB soll sich vom KV-Tisch zurückziehen

Sachliche Lösungen nur ohne politische Querschüsse möglich! „Das Scheitern der KV-Verhandlungen im Handel hat alleine der ÖGB zu verantworten. Ohne eigene konkrete Forderungen wurde jedes Angebot der Arbeitgeberseite abgelehnt und folglich wurden utopische Nachforderungen gestellt“, zeigte sich der Generalsekretär der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW) Komm. Rat Christian Kittl verwundert. Arbeitsstreits zu provozieren, um politisches Kleingeld zu […]

Aktuelles

Ausverkauf der Landschaft stoppen!

Walter Veit, designierte Salzburger ÖHV-Präsident, fordert einen Stopp der Bettenzahl und der Verschandelung der Landschaft durch Chaletbauten. Die zumeist als Zweitwohnsitze getarnten Hütten seien weitere Preistreiber am Wohnungsmarkt. Völlig zu recht bemängelt Veit das erst jüngst novellierte Raumordnungsgesetz, welches den Verkauf von Grund und Boden ungebremst forciere. Nachdem die parteifreie Wirtschaftsliste Salzburg (RfW) diese Entwicklung […]

Resolution der Wirtschaftsliste Salzburg

Bericht aus dem Wirtschaftsparlament

„Die Hochkonjunktur wird weder für den Schuldenabbau noch für Strukturreformen genutzt und die Unternehmen müssen weiter auf Entlastungen warten“, stellte der Landesobmann der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW), Josef Fritzenwallner im WKS-Wirtschaftsparlament fest. Die Wirtschaft habe noch immer mit den Belastungen von ÖVP-Finanzminister Schelling zu kämpfen. Die Erhöhung der Kapitalertragsteuer sowie der Mehrwertsteuer, die Bürokratieungetüme Registrierkassen- und […]

Aktuelles

Geldlfuss an Mag. Volker Knestl in der Causa Eurofighter ist aufzuklären!

Laut dem Profil-Magazin soll Mag. Volker Knestel, langjähriger Mitarbeiter des Ringes freiheitlicher Wirtschaftstreibender Österreich, jetzt Bürochef der Sozialministerin, für EADS-Kontakte ein Honorar von 22.900 € (laut Eltantawi) erhalten haben. Haigermoser dazu: „Als Ehrenobmann des Ringes freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RfW) Salzburg, sehe ich es als meine Verpflichtung an, volle Aufklärung dieses „Deals“ einzufordern. Beim RfW darf in […]