Tax Freedom Day (Steuerfreiheitstag)

Tax Freedom Day (Steuerfreiheitstag): 216 Tage für Steuern und Abgaben sind zu viel. Salzburg, 5. August 2019 Die Wirtschaftsliste Salzburg fordert von den Parteien endlich einen Prioritätenkatalog zur Erledigung der 1.000 Empfehlungen des Rechnungshofes! „Heuer mussten die Österreicher statistisch 216 Tage für Steuern und Abgaben arbeiten, für Unternehmer ist der Tax Freedom Day noch in […]

Demokratie braucht Vielfalt!

Demokratie braucht Vielfalt! Frau Redakteurin Angelika Wienerroither hat über den ÖVP-Wirtschaftsbund-Werbe-Obus in den SN vom 27.07.2019 berichtet. Frau Wienerroither bezeichnet in dem angesprochenen Artikel den ÖVP-Wirtschaftsbund als „Die Interessensvertretung der Unternehmer.” Richtig ist vielmehr, dass der Wirtschaftsbund höchstens eine Interessensvertretung der Wirtschaft ist. Im Wirtschaftsparlament der WKS sind nämlich deren 5 (fünf) weitere gewählte Wählergruppen […]

Regierung belastet mit der Karfreitagsregelung die Wirtschaft und bricht Versprechen

„Die Vorgangsweise zur Lösung für den Karfreitag ist von der Regierung eine Zumutung und von der Wirtschaftskammer ein höchst fragwürdiger Alleingang gegen die Unternehmer“, sagte die Klubobfrau der Wirtschaftsliste Salzburg, Mag. Dorothea Fiedler. Die Regierungskoordinatoren Blümel (ÖVP) und Hofer (FPÖ) wiesen die Kritik an ihrer Lösung, wonach der Karfreitag ein halber Feiertag für alle werden […]

Leserbriefe der WLS

Privatbank brüskiert Unternehmer

Die Theatergasse soll zur Kulturmeile werden. Klingt schön, ist es aber nicht. Ein Eigentümer eines leerstehenden Geschäftslokals, Vorstandssprecher einer Privatbank sagte in einem Interview mit dem ORF-Salzburg, bevor das x-te Schuh- oder Textilgeschäft komme, ist der Bank das Landestheater als Mieter wesentlich lieber. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Unternehmer, vor allem der inhabergeführten […]

Aktuelles

Karfreitag-Feiertag, wer soll das zahlen?

Italien zum Vorbild nehmen! „Aufgrund der Klage eines konfessionslosen Arbeitnehmers auf Feiertagszulage, erkennt der EuGH den Karfreitag in Österreich als allgemeinen Feiertag an. Dadurch würden die Personalkosten schlagartig um 600 Millionen Euro steigen. Wer soll das zahlen“, zeigte sich die Klubobfrau der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW), Mag. Dorothea Fiedler verständnislos. Österreich zählt bereits jetzt gesetzliche 16 […]

Leserbriefe der WLS

Recht auf 4-Tage-Woche

Wieder einmal haben sie sich geeinigt, die „Sozialpartner“. Was als gute österreichische Lösung aussieht, wird bei näherer Betrachtung als neuerlicher Sargnagel für den inhabergeführten Qualitätshandel erkennbar. Das „Recht auf die 4-Tage-Woche“ von den ÖVP-Wirtschaftsbündlern auf dem Altar der „Sozialpartnerschaft“ hingelegt, ist genau jener Vorlauf, welcher z.B. in Italien und Frankreich das Sterben der Nahversorgung auf […]

Leserbriefe der WLS

Miserable Postzustellung

Der Ärger des Großgmainer Bürgermeisters Schönbuchner über die mangelhafte Postzustellung ist mehr als verständlich. Bei seiner berechtigten kritischen Anmerkung handelt es sich um keinen Einzelfall. Es wäre jedoch zu billig, sich an den selbst leidgeprüften Postzustellern „abzuputzen“. Vielmehr gehört das Management bzw. die Postführung vor den Vorhang. Daher muß endlich Roß und Reiter genannt werden! […]

Aktuelles

Tempo 80 – ein Willkürakt?

Tempo 100 auf der Tauernautobahn und um Salzburg 80 km/h Höchstgeschwindigkeit sind alleine dem „IGL“ – Immissionsschutzgesetz- Luft geschuldet. Angeblich geht es um die Luftgüte. Die Anrainer, insbesondere an der Stadtautobahn, sollen in ihrer Gesundheit nicht beeinträchtigt oder geschädigt werden. Das ist hoffentlich unstrittig. Allerdings ist es fragwürdig, wenn der Verdacht von willkürlichen Messungen massiv […]

Leserbriefe der WLS

Demokratiepolitische Schieflage

Die Bestellung von WKO-Präsident Dr. Mahrer zum neuen Präsident der Österreichischen Nationalbank lässt Zweifel aufkommen an der Reformwilligkeit von ÖVP und FPÖ. Bislang bleiben nur die großen Ankündigungen. Der jüngste Clou, die AUVA-Umstrukturierung, fußt auf wilden Spekulationen, die nötige Gegenfinanzierung fehlt. Der jugendliche Elan von Kanzler Kurz und eine perfekte PR-Strategie haben die Hoffnung geweckt, […]

Leserbriefe der WLS

Transparenz auf allen Ebenen!

Marian Smetana hat im SN-Leitartikel ein wichtiges Thema angeschnitten. Die mangelnde Transparenz in Sachen Steuerverwendung von Bund, Ländern und Gemeinden seitens der jeweils Regierenden gegenüber dem Bürger ist ein Übel, welches schleunigst abgestellt gehört. Hinter diesem Übel verstecken sich – sehr geschickt – die absoluten Transparenzverweigerer, nämlich die im Verfassungsrang befindlichen Kammern. So weigern sich […]