Leserbriefe der WLS

Recht auf 4-Tage-Woche

Wieder einmal haben sie sich geeinigt, die „Sozialpartner“. Was als gute österreichische Lösung aussieht, wird bei näherer Betrachtung als neuerlicher Sargnagel für den inhabergeführten Qualitätshandel erkennbar. Das „Recht auf die 4-Tage-Woche“ von den ÖVP-Wirtschaftsbündlern auf dem Altar der „Sozialpartnerschaft“ hingelegt, ist genau jener Vorlauf, welcher z.B. in Italien und Frankreich das Sterben der Nahversorgung auf […]

Aktuelles

ÖGB soll sich vom KV-Tisch zurückziehen

Sachliche Lösungen nur ohne politische Querschüsse möglich! „Das Scheitern der KV-Verhandlungen im Handel hat alleine der ÖGB zu verantworten. Ohne eigene konkrete Forderungen wurde jedes Angebot der Arbeitgeberseite abgelehnt und folglich wurden utopische Nachforderungen gestellt“, zeigte sich der Generalsekretär der Wirtschaftsliste Salzburg (RfW) Komm. Rat Christian Kittl verwundert. Arbeitsstreits zu provozieren, um politisches Kleingeld zu […]

Leserbriefe der WLS

Offener Brief

Salzburg, 1. Juli 2015 Sehr geehrte Damen und Herrender ÖGB – „Protest“ Orgie! Die peinliche Nummer, welche Sie in Sachen Flächenwahnsinn auf der grünen und sonstigen Wiesen abziehen, spricht ob ihrer „Wirtschaftskompetenz“ Bände. Das ganze Trauerspiel ist nur als Ablenkungsmanöver von ihrem Steinzeit-Sozialismus zu sehen. Das Primitivargument – durch Flächenexplosionen im Handel würden Arbeitsplätze geschaffen, […]

Aktuelles

Vier spannende und wichtige Fragen an ÖGB und AK-Präsidenten Pichler

Wie viele Millionen Euro spült es der AK zusätzlich durch das Hinaufschnellen der Arbeitnehmer-Höchstbeitragsgrundlage in die wohlgefüllte Kasse? Sind Sie bereit den AK-Zwangsbeitrag von 0,5% vom Bruttolohn zu senken – übrigens von den Arbeitgebern im Wege der Lohnnebenkosten ohne Aufwandsentschädigung abzuführen, damit in Solidarität mit den Arbeitnehmern netto mehr im Börserl ankommt? Welche Rolle spielte […]